Wer hat die besten Nerven bei einer Versteigerung?

Auktionen sind etwas für die Nervenstarken unter uns. Die Jagd nach dem günstigen Preis kann sehr aufreibend werden, dennoch zahlen viele auch drauf. Mittlerweile gibt es wissenschaftliche Studien darüber, warum es das eine oder andere Mal auf den Auktionen nicht so ganz rund läuft, Bootsversteigerungen eingeschlossen. Und so wie es sich für Wissenschaftler gehört, sind sie den Ursachen auf den Grund gegangen, die vorwiegend im emotionalen Bereich liegen. Deshalb lautet ihre gut gemeinte Empfehlung auch, die Gefühle gänzlich außer acht zu lassen, denn sie sind keine guten Kaufberater.

Es gilt also, explizit auch bei Boots-Auktionen die Nerven zu behalten. Wer sich mitreißen lässt, hat unter Umständen mit einem Mega-Verlust zu rechnen, und das muss doch nicht sein, oder?

Was sollte man beachten?

Mittlerweile gibt es für gebrauchte Boote einen großen Markt, und kein Vertriebsweg scheint zu exotisch. Boote ersteigern auf einer Messe ist da nur eine Möglichkeit, aber sicher nicht die schlechteste, denn die Vorteile sind offenkundig. Boote, Motoren und Zubehör können nach Lust und Laune getestet werden, bevor es mit dem ersteigerten Schnäppchen nach Hause geht. Ein Weg, den sicher noch viele gehen werden... 


Für viele von uns ist es zu einem liebgewordenen Ritual geworden, das "Schiffe gucken". Boote bestaunen ist aber auch en vogue auf zahlreichen internationalen Messen, man denke hier nur an die jährlich stattfindende "Boot" in Düsseldorf. Gehören Sie auch zu den Enthusiasten, die eine schöne Yacht nicht kalt lässt? Dann wäre eine Bootsmesse genau das Richtige für Sie ...

 

Bootsauktion > Startseite